Willkommen bei Kräuterfrau Hekate in Münster

Kräuterwanderungen und Schamanische NaturRituale

In den Kräuterwanderungen zeige ich dir unsere Kräuterschätze am Wegesrand. Du lernst die Wildkräuter und Heilpflanzen mit allen Sinnen kennen und erfährst vieles über ihre Heilkräfte. 

 

In den schamanischen NaturRitualen entdecken wir das Alte Wissen der europäischen Schamaninnen, der Hagazussen. Wir erinnern unser ureigenes schamanisch-magisches Wissen und werden wieder Teil des Elementaren. 

 

Wir begeben uns dabei den Weg der Weisen Frauen, so hießen in alter Zeit die europäischen Schamaninnen, die Hagazussen. Sie sind verbunden mit den Naturkräften, den Pflanzen und Bäumen, den Elementen und den zyklischen Kräften des Jahreskreises, sind vertraut mit dem Alten Wissen und der NaturMagie. Ihr KräuterWissen ist intuitiv-schamanisch-magisch. 

 

Schau dich hier ruhig um und wenn du etwas gefunden hast, was dein Herz erfreut, melde dich einfach bei mir. Ich freu mich. Kräuterfrau Hekate 

Kräuterwanderungen in Münster

Altes KräuterWissen - Medizin der Erde

Wildkräuter und Heilpflanzenkunde 

Essbare Wildkräuter 

Heilpflanzen und ihre Kräfte 

Altes Pflanzenbrauchtum und KräuterMagie 

Hexenkräuter und Zauberpflanzen 

Räucherkunde - Räuchern mit heimischen Kräutern 

 

Unsere Natur und Pflanzenwelt hat eine große Kraft. Zahlreiche essbare Wildkräuter und starke Heilpflanzen wachsen am Wegesrand. Wir können sie kennenlernen, es ist ganz leicht......

 

In meinen Kräuterwanderungen lernst du das Alte KräuterWissen in ihrer ganzen Vielfalt kennen, in der Heilkunde, Ernährung, Räucherkunde, Märchen, Mythologie und im Schamanismus, Altes Pflanzenbrauchtum und KräuterMagie, Pflanzen als grüne Gefährtinnen und Pflanzenverbündete. 

 

Wir gehen durch die Natur und ich zeige dir unsere Kräuterschätze am Wegesrand. Du lernst essbare Wildkräuter, starke Heilpflanzen, Räucherkräuter, Hexenkräuter und Zauberpflanzen kennen. 

 

Du lernst die Pflanzen mit allen Sinnen kennen und machst dich mit ihnen vertraut. Wir probieren hier und da mal ein Kraut, schauen sie uns genau an, fühlen ihre Struktur, schnuppern ihren Duft.  

 

Du erfährst vieles über ihre Heilwirkungen und Anwendungsformen für Körper, Geist und Seele. Du lernst, welche Wildkräuter essbar sind, mit welchen Kräutern du räuchern kannst und welche Heilpflanzen, Hexenkräuter und Zauberpflanzen es gibt.

 

Du lernst auch, wie du einfache Heilmittel wie Kräuterpulver, Heilöle, Tinkturen, magische Schutzöle, Blütenessenzen, Salben, Räucherwerk und Räucherbündel herstellen kannst. Außerdem erfährst du auch einiges über die alten Jahreskreisfeste. 

Termine 

Kräuterwanderungen in Münster 

  

Sonntag, 30. Juni 2024 

An der Werse bei der Pleistermühle 

16.00 bis 17.30 Uhr  

Kosten: 15,- 

 

Sonntag, 21.July 2024 

An der Werse bei der Pleistermühle 

16.00 bis 17.30 Uhr  

Kosten: 15,- 

 

Sonntag, 28. July 2024 

An der Werse bei der Pleistermühle 

16.00 bis 17.30 Uhr  

Kosten: 15,- 

 

Bitte anmelden, die Teilnehmerinnenzahl (13) ist begrenzt. Den genauen Treffpunkt bekommst du bei deiner Anmeldung. 

Schamanische NaturRituale

Erde sein - NaturMagie

 NaturRituale - Jahreskreisfeste 

Schamanische Trommelreisen

Naturverbindungen 

Räuchern mit heimischen Kräutern 

BaumMeditationen 

MagieRituale 

 

Wir gehen den schamanischen Pfad der Frauen und entdecken das Alte Wissen der europäischen Schamaninnen, der Hagazussen. Wir treten damit in den Kreis der Frauen aller Kulturen der Welt, der Medizinfrauen, Priesterinnen, Tempelhüterinnen und Heilerinnen.

 

Wir erinnern unser ureigenes innewohnendes schamanisch-magisches Wissen und werden wieder Teil des Elementaren - Magischen, aus der alles besteht. Es wird das ausschließlich weibliche Feld geschätzt und geschützt, die Frauenkraft gestärkt. 

 

Wir verbinden uns mit der Erde, den Naturkräften, Naturwesen, Pflanzen und Bäumen. Du erfährst NaturRituale, BaumMeditationen, schamanische Trommelreisen und Naturverbindungen, magische Rituale für Schutz, Reinigung und Kraft, und Räuchern mit heimischen Kräutern. 

 

Wir gehen in Kontakt mit der Erde und ihren Rhythmen und erkennen sie als lebendiges Wesen an, zu der wir gehören. Dieser Rhythmus zeigt sich in den alten keltisch-heidnischen Jahreskreisfesten, das sind besondere Zeiten im Jahr an denen sich die Naturkräfte wandeln und die Grenzen zu den anderen Ebenen der Wirklichkeiten durchlässiger sind. 

 

Die Naturkräfte können wir besonders gut an Kraftplätzen in der Natur spüren. Dafür sind wir an einem alten Kraftort am Hexenpfad im Teutoburger Wald bei Tecklenburg.  

 

Der Hexenpfad heißt so, weil es in Tecklenburg keine Hexenverfolgung gab und somit das Alte Wissen und die Alte Hexenkraft - FrauenKraft noch zu spüren ist. 

Termine

Schamanische NaturRituale 

 

Samstag, 22.Juni 2024 

Litha - Mittsommer 

19.00 bis 21.00 Uhr  

Kosten: 15,- 

 

Samstag, 3. August 2024 

Lammas - Schnitterin 

19.00 bis 21.00 Uhr 

Kosten: 15,- 

 

Samstag 21. September 2024 

Mabon - Herbstgleiche 

17.00 bis 19.00 Uhr 

Kosten: 15,- 

 

Samstag, 26. Oktober 2024 

Samhain - Halloween 

16.00 bis 18.00 Uhr 

Kosten: 15,- 

 

Bitte anmelden, die Teilnehmerinnenzahl (13) ist begrenztDen genauen Treffpunkt bekommst du bei deiner Anmeldung. 

Eine Dokumentation von Laura Hirch - From the Goddess 

Link zum Trailer auf YouTube - Klick auf's Bild oben 

 

Als Gott eine Frau war - Göttin - lebten wir in Frieden und Einheit mit Mutter Natur. Frauen waren Priesterinnen, Trägerinnen der Gesellschaft. Eine Zeit ohne Waffen. Eine andere Geschichte, als die die uns immer erzählt wird, ihre Geschichte, eine neue Welt eröffnet sich, die Welt der Göttin. 

Dokumentation von Laura Hirch - Womenbodiment - Frauen heilen Frauen 

Link zum Trailer auf YouTube - Klick auf's Foto oben 

 

The Future is female, Die Zukunft ist weiblich. Dieser berühmte Slogan scheint wie ein Aufruf an Frauen weltweit zu sein, darauf zu vertrauen, dass es Hoffnung auf eine bessere Zukunft für uns und unsere geliebte Mutter Erde gibt. 

 

Aber es ist auch ein Aufruf zum Handeln, diese Reise von innen heraus zu beginnen. Wie kraftvoll es sein kann, mit dem Raum im Mutterleib zu arbeiten und in einen Frauenkreis einzutauchen, sich mit Frauen weltweit in Schwesternschaft zu vereinen, das will die bewusste Filmemacherin Laura Hirch in ihrem ersten Langzeit-Dokumentarfilm WOMENBODIMENT zeigen. 

 

In Ibiza, Berlin und München traf sie sich mit vier Frauen, modernen Medizinfrauen und Frauenermächtigungs-Leiterinnen, um deren Arbeit zu porträtieren und Inspiration für die Heilungsreisen von Frauen auf der ganzen Welt zu schaffen. 

Holunder - Die Göttin in Pflanzengestalt 

 

Jetzt ist HollerZeit 

Hinein ins Vergnügen mit einer unserer ältesten Heilpflanze. 

 Die Blüten sammeln , frisch oder getrocknet als Tee zur Immunstärkung, bei Fieber und Erkältung und zur Entgiftung. Frische Blüten in klarem Wasser für einige Stunden ziehen lassen und trinken als Holunderwasser. Frische Blüten in Alkohol eine Mondphase lang ziehen lassen, danach in eine Sprühflasche abseihen, und du hast ein schutzmagisches Schamaninnenwasser, das du über deinen Körper versprühen kannst. 

 

Viele alte Namen des Holunder verwiesen auf die archaische Göttin aus vorchristlichen Zeiten, der Strauch wurde als Frau Holle, Frau Ellhorn, Mother Elder -die Älteste- und Holdermutter angesprochen. Es war verboten Holunderbüsche zu fällen. Im Gegenteil: Wuchsen sie an Häusern und Scheunen, galt dies als Glücksbringer, er schützte vor Feuer und Blitzschlag. So war es auch üblich, dass sich Menschen im Vorübergehen vor dem Holunder verneigten, als Gruß zur Alten weisen Göttin, die in ihr wohnt.